Meeting Register Page

Meeting banner
Einführungsvortrag: 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland – Kontinuitäten und Bruch
Urkundlich beglaubigt lebten Jüdinnen und Juden in deutschen Ländern seit dem frühen vierten Jahrhundert – lange bevor es die Deutschen als Nation gab. Es gibt sogar Überlieferungen, wonach Juden schon am Rhein lebten, als im Land Israel noch ein judäischer Staat existierte. Andererseits ging vom deutschen Nationalstaat die geschichtlich bisher schlimmste, historisch daher einmalige Form des mörderischen Antisemitismus aus. Gleichwohl hat sich seit 1945 wieder eine jüdische Gemeinschaft in Deutschland gegründet. Der Vortrag mit Prof. Dr. Micha Brumlik will diese Dialektik von Kontinuität und Bruch verdeutlichen.

Referent: Prof. Dr. Micha Brumlik
Moderation: Günter Pabst, CJZ Main-Taunus-Kreis
Grußworte: Landrat Michael Cyriax und Bürgermeister Alexander Immisch
Musikalische Begleitung: Chasan Daniel Kempin
Loading
* Required information