Meeting Register Page

Demokratie & Partizipation
Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung von FREDA – Die Grüne Zukunftsakademie und dem Renner-Institut Steiermark wollen wir uns kritisch der Frage nähern, inwieweit es neue oder reformierte Instanzen benötigt, um unsere Demokratien zukunftsfit zu machen.

Die heikle Frage der Demokratie(n) und ihrer Partizipationsmöglichkeiten steht dabei im Vordergrund. Angesichts der zunehmenden Krisenanfälligkeit von Demokratien werden wir uns auf der Basis wissenschaftlicher Analysen (Tamara Ehs) und anhand von konkreten Beispielen (Katja Klee) mit den Herausforderungen auseinandersetzen, um danach mögliche Entwicklungsperspektiven für unsere Demokratie(n) aufzuzeigen.

Tamara Ehs erläutert uns aus wissenschaftlicher Sicht, welche Chancen eine aufgewertete zweite Kammer des Parlaments bietet und welche Risiken damit verbunden sind. Katja Klee berichtet uns aus der Praxis des Bürgerbeteiligungsmodells in der bayrischen Gemeinde Weyarn. Dabei geht es um folgende zentrale Fragestellungen:
- Wie partizipativ ist unser politisches System?
- Könnte unser politisches System durch mehr Beteiligungsmöglichkeiten lebendiger gestaltet werden?
- Braucht es dafür eine Reform bestehender Instanzen?
- Von welchen bereits bestehenden Modellen können wir lernen?

REFERENTINNEN:
- Dr. Katja Klee – Koordinationsbeauftragte der Gemeinde Weyarn in Bayern
- Dr. Tamara Ehs – Politikwissenschafterin und Demokratieberaterin, Österreichische Akademie der Wissenschaften

MODERATION:
- Mag.a. Shenja Paar – Personalentwicklerin, Caritas Steiermark

Apr 8, 2021 05:00 PM in Vienna

Loading
* Required information