Meeting Register Page

Meeting banner
BürgerKolleg im Gespräch [2/2022]: Der Verwendungsnachweis – KEIN Buch mit sieben Siegeln!
Engagierte aus Vereinen, Initiativen, Gruppen oder anderen NPOs erhalten die Gelegenheit, sich zu einem aktuellen Thema auszutauschen und Expert*innen zu befragen.

Heute zum Thema: Verwendungsnachweis – KEIN Buch mit sieben Siegeln!

Folgende Expert*innen stehen den Teilnehmenden an diesem Abend für ihre Fragen Rede und Antwort: Malte Schumacher (Philanthropie-Berater), Marion Thomsen (Braunschweigische Landessparkasse und Sparkassenstiftung), Christiane Mielke (Beraterin für Süd-Ost-Niedersachsen des Landesverbandes Soziokultur).

Die Expert*innen zeigen auf, was man wissen und beachten sollte, um den im Rahmen von Fördermittel-Projekten am Ende fast immer gefragten Verwendungsnachweis liefern zu können. Die meisten Förderer (Stiftungen, Sponsoren, öffentliche Töpfe) erwarten eine detaillierte Abrechnung wenige Wochen nach Beendigung eines Förderprojekts. In vielen Vereinen und Initiativen aber fehlt der Überblick darüber, was zu einem vollständigen Verwendungsnachweis alles dazu gehört. Das Seminar vermittelt die Grundlagen für die Abrechnung von Fördergeldern und die Anfertigung von Verwendungsnachweisen. Denn obwohl oftmals jeder Förderer unterschiedliche Anforderungen stellt, lassen sich Grundprinzipien formulieren, die bei jedem Verwendungsnachweis zu beachten sind.

Die Expert*innen geben zunächst einen thematischen Input, stellen Praxis-Beispiele vor und berichten aus ihren Erfahrungen.

Danach öffnen wir die Runde für die Teilnehmenden, um eigene Erfahrungen, eigene Ideen/Pläne zu teilen und ihre Fragen zu stellen.

Das Format lebt von Ihrer aktiven Beteiligung und Ihren Fragen!

Teilen Sie uns alle Ihre themenbezogenen Fragen und Wünsche idealerweise im Vorfeld mit (info@buergerkolleg-braunschweig.de), sodass sich die Expert*innen bestmöglich vorbereiten können.

Die Teilnahme ist kostenfrei.