Meeting Register Page

Meeting banner
FARM-FOOD-CLIMATE DIALOG IV: Wie schaffen wir eine breite Bewusstseins- und Verhaltensveränderung für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln?
Profit vor Menschen- und Tierwohl, Vergeudung von Ressourcen, ungebändigter Klimawandel - den meisten Bürger:innen ist die mangelnde Nachhaltigkeit in der Lebensmittelindustrie präsent, siehe die jüngsten Skandale in der Fleischproduktion.

Welchen Einfluss haben einzelne Bürger:innen durch ihr Verhalten auf den Agrar- und Ernährungssektor? Wie kann ein breites Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit beim Umgang mit Lebensmitteln wachsen? Wie gelingt es, den Veränderungswillen der breiten Bevölkerung für einen bewussteren Lebensmittelkonsum zu aktivieren?

Am Dienstag, 30.06.2020, um 18:00 Uhr setzen wir den Dialog zur Farm-Food-Climate Challenge fort. Mehrere Expert:innen und Vordenker:innen werden dazu ihre Perspektiven mit uns teilen. Wir freuen uns auf:

- Prof. Dr. André Reichel, Professor für Critical Management & Sustainable Development, International School of Management (ISM) in Stuttgart (18.10 Uhr)
- Prof. Dr. Jan Niessen, Professor für Strategische Marktbearbeitung in der Biobranche, Technische Hochschule Nürnberg (18.25 Uhr)
- Dr. Christoph Schmitz, Gründer von Ackerdemia (18.40 Uhr)
- Line Niedeggen, Klimaschutzaktivistin bei Fridays for Future, Heidelberg (18.50 Uhr)
- Benedikt Bösel - Initiator von Boden - Mehr als ein Grund (19.00 Uhr)

ABLAUF (Änderungen vorbehalten)

1) Talks und Interviews mit den Speaker:innen rund um "Konsumentenbewusstsein, Konsumentenverhalten":
2) Gespräch mit den Macher:innen eines beispielhaften Projekts für ein nachhaltigeres Konsumentenbewusstsein und Konsumentenverhalten
3) Austausch und Vernetzung in Kleingruppen
4) Offenes Q&A

www.farm-food-climate.de

Innovationsplattform für klimapositive Landwirtschaft und Ernährung. 100+ Lösungsansätze für einen klimapositiven Agrar- und Ernährungssektor erproben und umsetzen
Loading
* Required information