webinar register page

Webinar banner
HR - Erfolgs Kick-off 2021 @zoom_us #Webinar
Sie erwartet
- eine interaktive Live - Schaltung
- mit einem interessanten Jahresausblick
- mit Professor Doktor Knoblauch, Martin Gaedt und Philipp Erik Breitenfeld drei spannende
Gesprächspartner
Webinar logo
* Required information
Loading

By registering, I agree to the Privacy Statement and Terms of Service.

Register

Speakers

Prof. Dr. Jörg Knoblauch
Professor Doktor @tempus ABC Personal GmbH
Jörg Knoblauch ist ein deutscher Unternehmer, Buchautor und Entwickler des tempus-Zeitplansystems. Knoblauch absolvierte ein Ingenieurstudium, ein Studium der Betriebswirtschaft in den USA (Master of Business Administration – MBA) und wurde 1981 an der Universität Innsbruck mit einer Dissertation "Kriterien für die Entscheidungsfindung bei der Standortwahl mittelständischer deutscher Industrieunternehmungen in USA" zum Dr. rer. soc. oec. promoviert. Knoblauch stieg 1976 in den Handwerksbetrieb seines Vaters ein, bevor er 1987 die Firma tempus gründete. 2002 wurde er durch die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zum Honorarprofessor ernannt. Auszeichnungen: - 2002 erhielt die drillbox Georg Knoblauch GmbH eine Auszeichnung des Ludwig- Erhard-Preis (ILEP) Wettbewerbs. - 2008 erhielt er den „Best Practice Award Dienstleistung“ der Zeitschrift Markt und Mittelstand für herausragende Leistungen seiner Firma „tempus, Zeit- und Lebensplanung“.
Martin Gaedt
"Provotainer" @Provotainment GmbH
Martin Gaedt ist Provotainer, Geschäftsführer der Provotainment GmbH, Gründer von cleverheads, younect, askabit, Sweet Souvenir, Knack die Nuss, Gewinnovation. Er hat zahlreiche Start-ups gegründet, Produktideen in die Welt gesetzt und seinen inneren Antrieb und seine Kreativität nie verloren - auch wenn nicht immer alles glatt lief. Seine Vorträge sind eine grandiose Mischung aus Provokation und Entertainment. 1997 startete er die Seminare "Von der Idee zum Projekt". Seit dem lässt ihn Ideenfitness nicht mehr los. Er liebt Neues. Rastlos erforscht er den Roten Faden der chaotischen Kreativität. Martin Gaedt bereist dazu die ganze Republik. Er saugt Zutaten auf in Greiz, Schleiz, Wildeshausen, Brücken-Hackpfüffel, Simmern, Deggendorf. Seine Anlaufstellen sind Unternehmen, Vereine, Rathäuser, Handelskammern und andere Wirtschaftsverbände. Wer mit Freigeist und Ideenrocker Gaedt an einem Tisch sitzt, fühlt sich wohl; er hört seinen Gesprächspartnern zu.
Philipp Erik Breitenfeld
@Breitenfeld
Schon 2009 wuchs in mir die Überzeugung, dass Unternehmen auf den klassischen Wegen nicht mehr genug Fachkräfte gewinnen können. Ich war überzeugt davon, dass wir unsere Fühler in andere Länder Europas ausstrecken müssen, um Unternehmen zukunftssicher aufzustellen. Diese Überzeugung brachte mich dazu, 2013 einen verdammt gut bezahlten Job aufzugeben, obwohl ich damals schon junger Vater war. Aber ich war sicher: In Osteuropa leben Menschen, die sich hier mit meiner Hilfe eine neue Zukunft aufbauen könnten. Und die hier in Deutschland dafür sorgen können, dass smarte Unternehmer genügend qualifizierte Mitarbeitende finden. Und so trat ich an, der Fachanbieter für Fachkräfte aus Osteuropa zu werden. Der Erfolg und die demografische Entwicklung geben mir Recht. Und dafür stehe ich bis heute – und gebe mein Wissen weiter: Wenn Sie es richtig machen und wenn Sie sich auf Menschen einlassen, gibt es keinen Fachkräftemangel.