webinar register page

Webinar banner
WebImpuls - Nachhaltige Geschäftsideen durch Digitalisierung
Die EU hebt im New Green Deal die Kreislaufwirtschaft als zukunftsweisende Lösung für eine nachhaltige Wirtschaft in Europa hervor. Gerade in Deutschland wird mit dem Begriff Kreislaufwirtschaft jedoch vorwiegend Recycling verbunden. Doch Zirkularität ist weit mehr als die Wiederverwendung von Materialien und effizienterer Ressourcenverbrauch, in einer zirkulären Wirtschaft werden Ressourcen möglichst lange in der höchsten Wertschöpfungsphase genutzt. Durch digitale Geschäftsmodelle wie z.B. sogenannte Produkt-Service-Systeme können dabei ganz neue Dimensionen von Nachhaltigkeit entstehen, so wird z.B. das Nutzerverhalten während der Nutzung beeinflussbar, Reparatur als Dienstleistung lukrativ und Unternehmen profitieren davon, Kontrolle über „ihre“ Materialien zu haben.

Viele Unternehmen stehen derzeit gleichzeitig vor der Herausforderung, wie sie die Möglichkeiten der Digitalisierung für sich nutzen und ihre Geschäftsmodelle nachhaltiger gestalten können. Anhand von Praxisbeispielen aus B2B und B2C erklärt Ronja Scholz vom Fraunhofer Institut für Mikrointegration und Zuverlässigkeit (IZM) die Prinzipien der Circular Economy und zeigt, wie Unternehmen diese mithilfe digitaler Lösungen für sich nutzen und dabei ganz nebenbei Kundenbinung und – zufriedenheit, Unternehmesresilienz und nicht zuletzt ihre Bilanz und Nachhaltigkeit verbessern können.

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW) ist der größte, freiwillig organisierte Mittelstandsverband in Deutschland. Er hat zum Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu stärken und damit die Zukunftsfähigkeit des deutschen Mittelstands zu sichern. Der BVMW vertritt im Rahmen seiner Mittelstandsallianz die Interessen von über 900.000 Mitgliedern. Mit seinen mehr als 300 Repräsentanten, die über 2.000 Veranstaltungen jährlich organisieren, steht der BVMW täglich im direkten Dialog mit den Unternehmerinnen und Unternehmern – regional, bundesweit und international.
Webinar logo
* Required information
Loading

By registering, I agree to the Privacy Statement and Terms of Service.

Register

Speakers

Ronja Scholz
Ronja Scholz entwickelt Design- und Innovationsmethoden für die Circular Economy in der Abteilung Environmental and Reliability Engineering am Fraunhofer IZM und ist als Servicedesignerin für die Entwicklung und Durchführung von Workshops zuständig. Zuvor hat sie als Innovationmanagerin und Designerin in Technologieunternehmen weltweit gearbeitet. Bereits im Designstudium lag ihr Fokus darauf, wie Unternehmen durch (gutes) Design ihrer sozio-ökologischen Verantwortung für den einzelnen Nutzer sowie gesamtgesellschaftlich besser gerecht werden können.