webinar register page

Abholzung, Arbeitsplatzverlust, Vertreibung – Die Folgen des EU-Mercosur-Abkommens für Paraguay
Am 20. Mai findet das Handelsminister*innentreffen des EU-Rates statt. Das wäre die letzte Gelegenheit für die portugiesische Ratspräsidentschaft, ihr Vorhaben noch umzusetzen, das EU-Mercosur-Abkommen einem Abschluss näher zu bringen. In ihrem Vorhaben wird die portugiesische Ratspräsidentschaft von der EU-Kommission unterstützt, die derzeit ein Zusatzdokument ausarbeitet. An den strukturellen Problemen des Abkommens wird ein solches Zusatzdokument nichts ändern.
Das wird besonders am Beispiel Paraguays deutlich, einem der am BIP gemessen ärmsten Länder Südamerikas und das ärmste Land des Mercosur. Wie ist die soziale, politische und wirtschaftliche Lage derzeit im Land und was würde sich mit dem Abkommen ändern? Diese Fragen wollen wir mit Regine Kretschmer besprechen, die lange Zeit in Paraguay gelebt und gearbeitet hat.
Außerdem wird Bettina Müller von PowerShift einen kurzen Überblick über den aktuellen Stand der Verhandlungen sowie über die zivilgesellschaftlichen Aktivitäten rund um den Handelsminister*innenrat am 20.5. geben.
Das Webinar wird ausgerichtet von ATTAC Deutschland, ATTAC Österreich, Anders Handeln Österreich und PowerShift.

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an: bettina.mueller@power-shift.de
__________
Datenschutzrechtlicher Hinweis: Nach Ihrer Anmeldung speichern wir die Daten zur weiteren Verarbeitung in unserer lokalen Datenbank und verwenden Ihre Daten zur Organisation des Webinars. Daneben nutzen wir einige der Daten (Vor- und Nachname, Institution, E-Mailadresse), um Informationen zu versenden (Newsletter, Rundschreiben, Spendenaufrufe). Sie haben die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten zu diesen Zwecken jederzeit zu widersprechen, indem Sie eine E-Mail mit Ihrem Widerspruch an info@power-shift.de senden. In diesem Fall werden wir die Zusendung weiterer Information unverzüglich beenden und Ihre Daten löschen, soweit sie nicht für andere Zwecke (z.B. Nachweis für die finanzierenden Institutionen) weiterhin benötigt werden.
* Required information
Loading

By registering, I agree to the Privacy Statement and Terms of Service.

Register