webinar register page

Webinar banner
WebImpuls - Alternative Unternehmensfinanzierung: Factoring - unabhängig von der Hausbank
Die Grundidee des Factoring besteht darin, dass ein Unternehmen offene Forderungen, die es besitzt, weiterverkauft, um so das Risiko für verzögerte Zahlungseingänge oder sogar einen vollständigen Zahlungsausfall auf ein Factoring-Unternehmen auszulagern.

In den meisten Branchen werden Geschäfte über Rechnungen abgewickelt. Das Unternehmen, das eine Leistung erbracht hat, schreibt also dem Unternehmen eine Rechnung, das die Leistung in Auftrag gegeben hat. Die Zahlungsfristen können vierzehn, dreißig oder gar neunzig Tage betragen. Viele Rechnungsempfänger halten sich jedoch nur eingeschränkt oder gar nicht an diese Zahlungsfristen, da sie – prozess- oder liquiditätsbedingt – entweder nur einmal im Monat ihre Rechnungen bezahlen oder ihre fälligen Verbindlichkeiten grundsätzlich nur mit erheblichen Verzögerungen begleichen.
Der Zahlungseingang für eine bereits erbrachte Leistung lässt also häufig länger auf sich warten, als es dem rechnungstellenden Unternehmen lieb ist. Die Folge: Es fehlt das Kapital, um eigene Verbindlichkeiten auszugleichen.

Mithilfe von Factoring kann schnell Liquidität im Unternehmen erzeigt werden. Gerade in der aktuellen zeit ist dies ein wichtiger Faktor.

Die Möglichkeiten des Factoring scheinen allerdings oftmals nicht bekannt zu sein, daher möchten wir mit diesem WebImpuls, gemeinsam mit unserem Partner aus der Mittelstandsallianz, dem Bundesverband Factoring für den Mittelstand e.V. den mittelständischen Betrieben eine Orientierung geben, informieren und offene Fragen klären.
Webinar logo
Webinar is over, you cannot register now. If you have any questions, please contact Webinar host: Mittelstand BVMW e.V. WebImpulse.