webinar register page

Die Änderung der Heizkostenverordnung zum 1. Dezember 2021
Die Verordnung zur Änderung der Heizkostenverordnung wurde am 30.11.2021 im Bundesgesetzblatt veröffentlich, so dass sie zum 01.12.2021 in Kraft getreten ist.
Mit der Änderung sind umfangreiche neue Pflichten und erheblicher Aufwand für Wohnungsvermieter, Immobilienverwalter und Messdienstunternehmen verbunden. Das Seminar führt umfassend in die Änderungen zur Heizkostenverordnung ein und zeigt den Handlungsbedarf für die Wohnungswirtschaft und Messdienste auf.

Inhaltliche Schwerpunkte:
• Umsetzung der Vorgaben aus der EU-Energieeffizienzrichtlinie (EED)
• Ausstattungspflicht mit fernablesbaren Erfassungsgeräten
• Was bedeutet „anbindbar an ein Smart-Meter-Gateway“?
• Was sind unterjährige Verbrauchsinformationen?
• Gestaltungshinweise für den Vertrag zur Erstellung/Übermittlung
unterjähriger Verbrauchsinformationen
• Kostenumlage für die unterjährigen Verbrauchsinformationen
• Zusätzliche Informationen in der Verbrauchsabrechnung
• neue Vorgaben zum Datenschutz in der Heizkostenverordnung
• Berücksichtigung von erneuerbaren Energien in der
Heizkostenabrechnung
• erweiterter Strafabzug bei Pflichtverletzung
• aktueller Stand zur Diskussion um die CO2-Kosten-Umlage

Teilnahmegebühr: 145,00 € zzgl. Mwst.
Sonderpreis für Mandanten mit Beratungsvertrag: 120,00 € zzgl. Mwst.


14.12.2021 von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr


Referent: Rechtsanwalt Martin Alter

02:32:00

* Required information
Loading