webinar register page

Webinar banner
ZTALK | Nachhaltige Produktentwicklung in Österreich: Was wir von EVVA, emporia Telecom, MAM und TELE Haase lernen können
Leider müssen wir unseren ZTALK kurzfristig verschieben – wir holen diesen jedoch auf jeden Fall im September nach und freuen uns Sie dann begrüßen zu dürfen. Bis dahin wünschen wir Ihnen einen erholsamen Sommer und bleiben Sie gesund!
Ihr ZÜHLKE & INDUSTRIEMAGAZIN – Team
--------------------------------------------------------------------------------
Nachhaltigkeit wird für Hersteller zunehmend zum Wettbewerbsfaktor: Kunden fordern grüne Produkte, Mitarbeiter wollen an etwas Sinnvollem arbeiten und neue Gesetze zwingen Unternehmen zunehmend zu umweltfreundlichem Verhalten. Vom Recht auf Reparatur über das verpflichtende Life-Cycle-Assessment, die Bestimmungen zur Ökodesignrichtlinie bis zu neuen Verpackungsverordnungen. Der „Green Deal“, Taxonomy und das Bestreben die UN Sustainability Goals voranzutreiben, stellt europäische Unternehmen vor einige Hindernisse, aber eröffnet auch großes Potential. Schließlich können sich Firmen dadurch von der Konkurrenz abheben und Wettbewerbsvorteile sichern. Doch wie entwickelt man Produkte, die technisch innovativ sind, die Rentabilität verbessern und auch noch die Umwelt schonen? In welchem Kontext steht dazu Standardisierung und Kompatibilität? Und: Welche Zertifizierungen sind interessant und warum?

Beim #ZTALK diskutieren Johann Notbauer (Leitung Konzernbereich Marktinnovation und Technologie bei EVVA Sicherheitstechnologie), Eveline Pupeter (Geschäftsführerin von emporia Telecom), Hannes Thaler (Director CSR, MAM Babyartikel), Christian Bodor (CEO Factory Hub/TELE Haase) und Bernhard A. Zimmermann
Director Business Development bei Zühlke Group.

Moderiert wird die hybride Diskussionsrunde von Chefredakteur des Österreichischen Industriemagazins Rudolf Loidl.
* Required information
Loading