webinar register page

Webinar banner
Wie kämpfen wir für eine offensive und demokratische Gewerkschaft?
Mit dem 3-Jahres-Abschluss in der SWÖ haben die Gewerkschaftsführungen den Prozeß der zunehmenen Organisierung und Streikfähigkeit im Sektor jäh unterbrochen. Nachfolgende Ereignisse wie der schnelle Metallerabschluß nach einer Stunde „Verhandlungen“ zeigen, dass dies kein Einzelfall war. Das völlige Fehlen einer Strategie gegen Massenentlassungen und Arbeitsverdichtungen unterstreichen die Analyse, dass die Gewerkschaftsführungen sich auf stabile Beziehungen mit Unternehmen und Regierungen im Rahmen der „Sozialpartnerschaft“ orientieren.
Für die Beschäftigten bedeutet dies, dass sie weitgehend allein durch die größte Krise des Weltkapitalismus gehen. Bald werden die Milliarden-Subventionen gekürzt und die ausgabenseitige Sanierung der Budgets einsetzen: der Arbeiterklasse droht ein soziales Massaker.
Die erste Aufgabe jener AktivistInnen, die aktuell Widerstand gegen die sozialpartnerschaftliche Kraftlosigkeit leisten, ist es daher, Klarheit über Ziele und Methoden herzustellen.
Zu diesem Zweck diskutieren wir die Erfahrungen aus dem SWÖ-KV und dem Arbeitskampf der Wiener KrankenpflegerInnen für die Optierungsmöglichkeit.

Oct 21, 2020 07:30 PM in Vienna

Webinar logo
Webinar is over, you cannot register now. If you have any questions, please contact Webinar host: DerFunke.